[enthält Werbung]

Seit jeher gehört es zum guten Ton die Geburt eines neuen Menschenkinds mit Präsenten zu feiern. Doch was schenkt man zur Geburt am sinnvollsten? Hier findest du nützliche und bleibende Geschenkideen zur Geburt für Baby und Mutter.

Da war es wieder soweit: eine liebe Kollegin verabschiedet sich in den Mutterschutz. Natürlich möchten wir sie mit einem kleinen Geschenk überraschen.

Doch was schenken zur Geburt? Was kann sie gut gebrauchen? Über was würde sie sich freuen?

Nun, als Zweifachmama habe ich natürlich schon einige Erfahrung. Außerdem bin ich als Teil einer Großfamilie mittlerweile ein alter Hase im Geburtsgeschenke-Geschäft.

Deshalb weiß ich auch: es gibt einige Fettnäpfe, in die du treten kannst. Außerdem landen leider viele gut gemeinte, aber sinnlose Geschenke original-verpackt auf dem Dachboden.

Welche Geburtsgeschenke sind (sehr oft) sinnlos?

Da gibt es die niedlich-aber-sinnlos-Geschenke wie Quietschtiere, Rasseln, Spieluhren, Sprüchestrampler: Babys brauchen sowas nicht und als beliebtes Mitbringsel hat die Beschenkte am Schluss von jedem zehn Stück.

Dann die praktisch-aber-sinnlos-Geschenke wie Waschlotionen, Wundcremes, Schnuller, Schnullerketten, Fläschchen: Im Zweifel werden diese niemals benutzt, weil Mamas gerne zur bio-öko-schadstofffrei-Pedantin mutieren oder solche Dinge grundsätzlich nicht benutzt werden sollen.

Und es gibt die gut-gemeint-aber-sinnlos-Geschenke für die Mutter wie Massage- und Restaurantgutscheine, Mama-Verwöhn-Bäder, Baby-Dokumentations-Bücher: Diese fristen ihr Dasein gerne in einer Schublade, weil die durchschnittliche Neumama dafür weder Muse noch Energie findet.

Abschließend sei noch gesagt, dass eine Windeltorte vielleicht praktisch, im Ende aber einfach nur eine Packung Windeln ist – da gibt es doch wirklich Schöneres.

So, jetzt aber Butta bei die Fische: Über was freut sich jede Mama? Mit welchen Mitbringseln liegst du immer richtig? Hier kommen meine Geschenkideen zur Geburt – für das Baby und für die Mama:

Sinnvolle Geschenke zur Geburt – für das Baby

Babydecke:

Babydecken kann Mama immer gebrauchen und sind immer eine gute Idee. Selbst wenn schon eine vorhanden ist – eine Wechseldecke ist nie verkehrt (denn erfahrungsgemäß spucken Babys ständig alles voll).

Meine Geschenk-Empfehlung zur Geburt: eine gestrickte Decke aus (bio-)Baum- oder Merionwolle in natürlicher Farbe, Waschmaschinen-waschbar und circa 60 x 60 cm groß. Damit liegst du nie falsch.

Lesetipp: Diese Eigenschaften sollte eine gute Babydecke haben

Wer nach einem besonderen Geschenk sucht, greift zu einer personalisierten Babydecke. Bei vielen Herstellern können Name und Geburtsdatum ohne großen Aufwand eingestickt werden.

Babyausstatter baby-walz hat eine sehr schöne Auswahl an hochwertigen Babydecken: von naturfarben mit Zopfmuster bis zu babyblau und -rosa mit Namensstickerei ist alles dabei.

Kindergeschirr und -Besteck

Wenn du die frischgeborenen 50 cm-Würmchen so siehst, kommen dir Kindergeschirr und -Besteck als Geschenk vielleicht etwas verfrüht vor.

Ist es aber nicht – denn mit spätestens 6 Monaten geht der ganze Fütterspass schon los. Außerdem haben die Kids an diesem Geschenk auch lange etwas. Lieb gewonnenes Geschirr wird bis ins hohe Kindergartenalter gerne genutzt. Die Lieblingsschüsseln meiner Jungs sind seit Jahren im Einsatz.

Lätzchen:

Apropos Fütterspaß: Lätzchen sind beliebte Evergreens wenn es um Geschenke zur Geburt geht. Damit so ein Lätzchengeschenk aber tatsächlich praktisch ist, empfehle ich Ärmellätzchen.

Ärmellätzchen als Geschenkidee zur Geburt

Ärmellätzchen als sinnvolles Geburtsgeschenk – Fotocredit @baby-walz

Damit verschenkst du auch gleich die Antwort auf die Frage „Wie soll ich das Baby bitte füttern, ohne es danach komplett umziehen zu müssen?“.

Hochwertige Basics:

Jeder schenkt gerne Baby-Klamotten. Bei Shirts und Hosen im Kleinstformat wird jeder schwach – ich kenne das. Wenn du der frischgebackenen Mutter jedoch wirklich etwas sinnvolles zur Geburt schenken möchtest, nehme bitte Abstand von Miniatur- Tüllröcken und Destroyed-Jeans.

Greife stattdessen zu qualitativen Basics. Dazu zählen kurzärmelige Bodys, lange Schlafanzüge oder gemütliche Schlupfhosen. Solche Basics kann Mama immer gut gebrauchen. Außerdem sind diese Kleidungsstücke unabhängig von der Jahreszeit

Dabei bitte auch nicht zur Neugeborenen-Größe 56 greifen. Davon ist immer viel zu viel Kleidung vorhanden. Größe 62, besser Größe 68 oder Größe 74 sind als Geburtsgeschenk die bessere Wahl.

Lesetipp: Tom & Jenny: hochwertig Babybodys im Abo

Wollsöckchen & Lederpuschen

Alle Mamas freuen sich über (selbstgestrickte) Wollsöckchen fürs Baby. Diese sind laut Hebamme die beste Wahl für Neugeborene. Auch im Sommer.

Aber vorsicht: gestrickte Chucks oder Adidas sind zwar niedlich, aber leider nur Deko und Fotoaccessoires.

Sinnvollere Präsente sind normale, waschbare Söckchen aus atmungsaktiven Materialien. Bitte keine Polyester – „Kuschelsocken“ (Schwitzgefahr). Und auch gerne eine Nummer größer wählen, da die Söckchen in der Regel über der Stramplerhose getragen werden.

Ein etwas vorausschauendes, jedoch nicht weniger nützliches Babygeschenk zur Geburt sind Lederpuschen. Ich persönlich kenne kaum eine Mutter, die ihrem Laufanfänger keine Lederpuschen angezogen hat. Die Wahl der Größe ist dabei unkompliziert: Lederpuschen tragen die Kids als Hausschuhe bis ins Kindergartenalter.

Lederpuschen sind sinnvolle Geburtsgeschenke

Lederpuschen als sinnvolle Geburtsgeschenke – Fotocredit @baby-walz

Sinnvolle Geschenke zur Geburt – für die Mutter

Natürlich freut sich nicht nur das Baby über kleine und große Sinnvolligkeiten. Doch was schenkt man der Mutter zu Geburt? Worüber freut sie sich wirklich?

Lecker-schmecker: Essen

Frischgebackene Mamas brauchen Ruhe und gesundes Essen – nicht nur, aber vor allem wenn sie Stillen. Dumm nur, dass im neuen Mamaalltag fürs Kochen weder Zeit noch Energie übrig ist.

Da ist die Freude groß, wenn liebe Verwandte und Freunde statt irgendwelchem Krimskrams süße und deftige Schmankerl mitbringen. Diese dürfen auch gerne fertig vorportioniert zum Einfrieren sein.

Zeit & Hilfe

Apropos fehlende Zeit und Energie – jede Neumama freut sich darüber, wenn ihr unter die Arme gegriffen wird.

Verschenke zur Feier der Geburt doch Gutscheine fürs Kühlschrank auffüllen. Oder für ein Kaffeedate zu Hause – wobei Kaffee und Kuchen mitgebracht werden. Oder auch Gutscheine für eine Putz-und Waschhilfe.

Auch das Angebot, als Freundin auf das Baby aufpassen, während sich die frischgebackene Mama mal wieder ausgiebig duscht – mit Haare waschen und allem drum und dran – ist sehr willkommen.

Kaffee, Kaffee, Kaffee

Im ersten Babyjahr hatte ich eigentlich immer einen Kaffee in der Hand. Weil ich müde war, weil ich ihn nebenbei und mit einer Hand trinken konnte, weil er mich aufmunterte, weil er immer verfügbar war. Kaffee gehört zum Mama-Alltag wie das Spucktuch zum Säugling.

Witziges Geburtsgeschenk: Getänkehalter für den Kinderwagen

Witziges Geburtsgeschenk: Getränkehalter für Kinderwagen – Fotocredit @baby-walz

Wer nach einer nützlichen und gleichzeitig witzigen Geschenkidee zur Geburt sucht, der greift zu einem To-Go- oder Thermobecher in Kombination mit einem Getränkehalter für den Kinderwagen. Ein bisschen Humor sollte die Beschenkte dafür allerdings mitbringen.

PS: Dieses Geschenk funktioniert natürlich genauso für Teetrinkerinnen 😉

Windeltasche

Eine große Wickeltasche mit allem pi-pa-po kauft sich jede Schwangere selbst. Jedoch denkt sie nich an eine kleine, praktische Windeltasche, die in jeder Handtasche Platz hat oder im Auto gebunkert werden kann.

Kleine Windeltasche als Geburtsgeschenk

Praktisches Geburtsgeschenk: Windeltasche – Fotocredit @baby-walz

Mit etwas Erfahrung und Geschick kann so eine Windeltasche auch selbst genäht werden. In jedem Fall ist es ein tolles, praktisches Geschenk für die Mutter zur Geburt ihres Kindes.

Bücher, die aufmuntern

Sind andere Mütter auch immer so erschöpft wie ich? Fühlen sie sich auch manchmal so überfordert? Wünschen sie sich vielleicht auch manchmal insgeheim die Zeit vor dem Baby zurück?

Gedanken und Fragen, die wahrscheinlich jeder Mama früher oder später einmal durch den Kopf gehen. Vor allem am Anfang.

Da tut es gut, zu lesen, dass es vielen Müttern ebenso geht. Bestseller wie „Muttergefühle“ von Rike Dunst, „Man bekommt so viel zurück“ von Marlene Hellene oder auch „Wahnsinn – mein erstes Jahr als Mama“ von Tina Ruthe erzählen ehrlich und mit Humor über die Höhen und Tiefen des Mutterglücks.

Vielleicht ist dies ein ungewöhnliches Gastgeschenk zur Geburt. Jedoch eines, dass nach einem anstrengenden Babytragemarathon den Tag retten kann.

Wer bereit ist ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen, der legt einen E-Book-Reader obendrauf. Wie ich finde einer der wichtigsten Must-Haves fürs erste Babyjahr. Sie verhindern, dass du der langen Stunden an Schlafbegleitung nicht komplett durchdrehst 😉

Lesetipp: Mamassentials – die wichtigsten Alltagshelfer im ersten Babyjahr

So, das war es von meiner Seite. Irgendwas vergessen? Hast du noch weitere Ideen für sinnvolle Geschenke zur Geburt?

Silvia