Was bloß einem Kind schenken, dass eigentlich schon alles hat? Ich habe hier ein paar sinnvolle Geschenkideen für Kinder zusammengetragen, über die sich auch die Eltern freuen.

Sind wir mal ehrlich: Die meisten Kinder haben mehr als genug – vor allem in puncto Spielzeug. Die Kinderzimmer quellen geradezu über.

Was also Kindern schenken, die eigentlich schon alles haben?

Geschenke, bei denen auch die Eltern nicht die Hände über Kopf zusammen schlagen (Also bitte bitte keine „Musikinstrumente“ oder andere Krachmacher!)

Grob gesprochen habe ich in meinem Mama-Dasein zwei Geschenkkategorien identifiziert, die für alle Beteiligten Grund zur Freude sind: Dinge, die sich aufbrauchen und – im weitesten Sinn – immaterielle Dinge.

Hier sind meine best of der sinnvollen Geschenke für Kinder:

Spielzeug mieten statt kaufen

Jedes Kind freut sich über neues Spielzeug. Im Zweifel wird es jedoch nur ein paar Wochen bespielt, bevor es seinen staubigen Platz im Kinderzimmer einnimmt. Wieso also kein Spielzeug-Leihabo verschenken?

Bei Meine Spielzeugkiste kannst du Tonies Hörfiguren, Playmobil, Kinderinstrumente und vieles mehr einfach mieten statt kaufen und so oft tauschen, wie es dir gefällt. Das bringt Abwechslung ins Kinderzimmer und du sparst Geld und Nerven.

Speziell Lego-Fans kommen bei Bauduu auf ihre Kosten. Hier kannst du kleine und große Lego-Set in unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen leihen. Sind sie dann aufgebaut – und langweilig – tauscht man sie einfach gegen ein neues Set ein. Genial!

Malkurs für Kinder

Gut, Stifte und Malsachen kann man eigentlich immer verschenken. Kleine Malfans sind jedoch meistens schon gut ausgestattet.

Wie wäre es dann mit einem Malkurs?

Die Kolibri-School bietet digitale Malkurse für Kinder ab 6 Jahren an. Diese können ganz gemütlich von zu Hause aus gemacht werden. So oft der kleine Künstler will.

Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch ein (pädagogisch) total sinnvolles Geschenk – darüber freut sich auch Mama und Papa!

Bücher in Endlosschleife

Im Gegensatz zu Spielzeug sind Bücher immer gern gesehene Geschenke. Wem ein einzelnes Buch ein wenig zu mager ist, für den heißt es Level up: Bücherabo!

Im Abo darf sich die kleine Leseratte jeden Monat über ein neues Exemplar freuen – altersgerecht und sorgsam vom Buchfachmann ausgewählt.

Bei Librileo gibt es Abos für Vorlesebücher in verschiedenen Altersgruppen bis 7 Jahren. Für ältere Kinder und Teenager kannst du Abos z.B. bei Bücherabo von Buchhandlung Riemann, Buchbox Berlin oder bei Heymann Bücher bestellen.

Ebenso gut kommt bei den Minis ein Abo der Lieblingszeitschrift an! Viele Verlage bieten Geschenke-Abos an, die praktischerweise nach einem Jahr ohne Kündigung von selbst enden.

Persönliche Post für Kinder

Alternativ zum Bücher- oder Zeitschriftenabo habe ich neulich noch etwas Neues entdeckt: Das Post-Abo Lukas und Lara auf Tour.

Hierbei bekommen deine Kids monatlich Post aus unterschiedlichen Ländern, gefüllt mit einem persönlichen Brief mit Wissenswertem aus dem jeweiligen Land sowie weiteren Goodies und kleinen Überraschungen. Das animiert nicht nur zum Lesen, die Kids lernen zusätzlich auf spielerische Weise die Kultur anderer Länder kennen.

Wir haben Lukas und Lara gerade selbst im Test uns sind bis dato wirklich angetan! Hier kannst du unseren Erfahrungsbericht lesen und dir einen Rabatt auf das Abonnement sichern!

Hörbuch-Welten

Wenn Sohn und Tochter gebannt (und ganz still) dem Hörspiel lauschen, freuen sich auch Mama und Papa. Hörspiel fördert darüber hinaus die Entwicklung und ist aus Pädagogensicht eine super Sache.

Lesetipp: Hörspiel für Kinder: Was und wie viel ist sinnvoll?

Dementsprechend ist Hörspiel-Hardware und/oder -Software immer eine gute und sinnvolle Geschenkidee für Kinder

Hörspiel für Kinder zur Entspannung

Hörspiele als sinnvolle Geschenkidee für Kinder

Die Auswahl ist groß und hängt gegebenenfalls von einem bereits vorliegendem „Hörspielsystem“ ab. Ob eine Hörbuch-CD, das Hörbuchabo eines Streamingdienstes, Tonies, TigerCards oder gleich das volle Programm mit Tigerbox, Toniebox oder sonstiger Abspielhardware – im Zweifel kurz mit den Eltern abstimmen.

PS: wir sind absolute Fans der Tigerbox* mit Tigertones-App. Bei uns seit Jahren ein Dauerbrenner!

Bastelhelferlein

Die meisten Kinder lieben es zu basteln – und wir Eltern schauen gerne dabei zu (oder basteln selbst gleich mit).

In sogenannten Bastelboxen* ist alles drin, was Kind braucht, um sich kreativ austoben. Es gibt sie für jedes Alter und für die unterschiedlichsten Themen. Wer nach einem längerfristigen Geschenk sucht, kann bei Toucan Bastelboxen auch im Abo verschenken.

Alternativ zur Bastelbox haben sich bei uns Falt- und Bastelbücher* als Hidden Champions etabliert. Ganz ehrlich, das Papierfliegerbuch war in puncto Spielzeit meine bisher beste Investition. Da kann nur noch die große Schaufel für den Sandkasten mithalten.

Losbox gegen Langeweile

„Mir ist langweilig! Was können wir heute machen?“

Gegen diese Frage hat Herzmeister eine einfache Lösung: Ihre Losboxen für Kinder* enthalten 50 Lose mit Ideen zum Spielen, Basteln, Bewegen und Entdecken. Die Ideen können ohne viel Material sowohl alleine als auch mit Freunden oder Familie umgesetzt werden.

Die Losboxen gibt es für unterschiedliche Altersgruppen und sind die perfekten kleinen Anti-Langeweile-Helfer.

Extra: Schenke Zeit und Erlebnisse

Jedes Kind reißt gerne Päckchen auf – schon klar.

Noch mehr freuen sich Kinder jedoch über Aufmerksamkeit und Erlebnisse.

Eine kleine Wanderung zum Abenteuerspielplatz, mit der Tante auf Shoppingtour gehen oder mit dem Onkel das Fußballspiel live im Stadion erleben – das sind die Dinge, die lange in Erinnerung bleiben.

Tja, und darüber, dass du den Eltern dadurch gegebenenfalls einen „freien“ Nachmittag schenkst, wird dir sicherlich auch keiner böse sein!

Hast du noch weitere Ideen für sinnvolle Geschenke? Schreibe sie gerne in die Kommentare!

Silvia

*Affiliate-Link (Als Amazon-Partner erhalte ich eine Provision an qualifizierten Verkäufen. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis)