[Kooperation] Pudern, cremen, baden. Früher war ja alles anders. Du musst nur mal deine Mutter fragen, oder noch besser, deine Oma. Babypflege bedeutete damals, möglichst viel von allem. Gleich nach der Geburt wurden die Neugeborenen erst mal ausgiebig gebadet. Und auch sonst wurde geschrubbt, gepudert und gecremt bis das Baby glänzte.

Die Empfehlung heute ist eine ganz andere. Auch wenn uns die Werbung und die vollen Drogerie-Regale etwas anderes weiß machen wollen. Heute gilt: Weniger ist mehr. Du brauchst dein Baby nicht jeden Tag zu baden. Und wenn, dann möglichst ohne Zusätze. Überhaupt reicht im Normalfall lauwarmes Wasser und ein Baby-Waschlappen. Seife oder andere Reinigungslotionen sind unnötig. Ab und an ein Feuchttuch zu benutzen ist vollkommen in Ordnung. Doch vor allem bei Neugeborenen können diese aufgrund der Inhaltsstoffe zu Hautirritationen führen.

Ein Baby-Waschlappen namens Waschie

Und genau hier kommen die Waschies ins Spiel. Der Waschie ist ein Baby-Waschlappen aus feinster Mikrofaser. Aufgrund der längeren Faserstruktur ist der Waschie besonders saugfähig und nimmt Schmutz daher deutlich besser auf als der normale Frottee-Waschlappen. Er ist superweich und flauschig, und somit vor allem für die Reinigung von Neugeborenen und empfindlichen Körperstellen geeignet. Das Material ist dabei sehr robust und langlebig. Die Waschies verlieren auch durch regelmäßige Kochwäschen und Trocknerrunden keine ihrer positiven Eigenschaften.

Waschies Baby Waschlappen grün weiß Mikrofaser Waschies Baby Waschlappen textile Mikrofaser

Nach zwei Jahren Entwicklungsarbeit sind die grün-weißen Baby-Waschlappen erst seit ein paar Monaten auf dem Markt. Erfinderin Carolin war es wichtig, ein hochwertiges und langlebiges Produkt zu entwickeln, das all ihren eigenen Ansprüchen als zweifacher Mami genügt. Deswegen wird für die Waschies auch nur eine qualitativ besonders hochwertige Mikrofaser verwendet. Deren Herstellung, sowie auch die gesamte Produktion der Waschies, ist Made in Germany.

Butter bei die Fische: Waschie vs. Frottee

Seien wir mal ehrlich, was ist jetzt das Besondere am Waschie? Tut es nicht auch der gute, alte Frottee? Um das zu beantworten, muss ich vielleicht ein wenig ausholen.

Unser Primo litt vor allem in den ersten sechs Monaten häufig unter Ekzemen. Betroffen waren insbesondere der Hals, Achselhöhlen sowie Knie- und Armbeugen: die Schwitzregionen, wie mir damals unser Kinderarzt erklärte. Diese Stellen waren sehr empfindlich und manchmal sogar offen. Die sanfte Reinigung war hier höchstes Gebot. Damals kaufte ich regelmäßig neue Waschlappen, wenn sie durch das häufige Waschen und den Trockner hart und rau geworden waren. Und auch heute noch kämpft Primo mit ständig verklebten Augen, was ein tägliches, intensives Auswischen nötig macht.

In beiden Fällen ist der Waschie dem Frottee-Waschlappen vorzuziehen, denn:

  • aufgrund der längeren, textilen Faser nimmt er Schmutz und Partikel besser auf als Frottee, d.h. weniger reiben.
  • die Mikrofaser behält im Gegensatz zum Frottee auch nach häufigem Waschen seine Flauschigkeit.
  • das hochwertige Material ist deutlich robuster und somit viel langlebiger als Frottee.

Unabhängig von besonderen Pflegebedürfnissen sind die Waschies einfach nur flauschig, praktisch und ein richtiger Hingucker. Bei meinen Jungs, zumindest bei den 50%, die schon eine Meinung äußern können, haben sich die Waschies auf Platz eins der „Welchen Waschlappen willst du heute“ – Rangliste hochgekämpft. Noch vor dem Teddybär-Waschlappen. Da wird plötzlich sogar selbst gewaschen 🙂

Alle Details und das ganze Waschies-Angebot findest du im *Waschies Shop.

Waschie Baby Waschlappen Sanfte Augenreinigung mit dem Waschie Baby Waschlappen Waschen mit Waschie Baby Waschlappen

Jetzt hast auch du die Gelegenheit, eine von fünf Waschies – Kennenlernboxen zu dir nach Hause zu holen!

Um an der Verlosung teilzunehmen musst du nur folgendes tun:

  • Du folgst Vivabini auf Facebook, Instagram oder du hast den Newsletter abonniert.
  • Schreibe einen lieben Kommentar hier unter den Blogbeitrag oder unter den entsprechenden Beitrag auf Facebook bzw. Instagram.
  • Wenn du Freunde zu diesem Gewinnspiel einladen und das Gewinnspiel teilen möchtest, würde es uns sehr freuen.
  • Dieses Gewinnspiel beginnt jetzt und läuft bis zum 21.05.2017, 22:00 Uhr.
  • Der Gewinner wird anschließend auf der Gewinnerliste hier auf der Seite namentlich bekannt gegeben.
  • Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
  • Gewinnspielteilnahme ab 18 Jahren nur innerhalb Deutschlands.

Ich wünsche dir viel Glück!

Silvia

*Affiliate Link