Deine Capsule Wardrobe ist sorgfältig zusammengestellt, doch oftmals hast du keine passenden Schuhe zum Outfit? So stellst du dir die perfekte, minimalistische Schuh-Garderobe zusammen.

So ein Outfit steht und fällt mit den Schuhen. Wie oft war ich schon ratlos vor meinem Schuhschrank gestanden, weil kein Paar zu meinen Klamotten passen wollte.

Und das lag nicht daran, dass ich zu wenig Schuhe hatte. Im Durchschnitt besitzen Frauen rund 20 Paar – und ich war eine von ihnen. Mindestens.

Trotz der großen Auswahl hatte ich aber nie die richtigen. Schuld war vor allem, dass ich Schuhe gerne wegen ihrer selbst kaufte. Und weniger, weil sie meine Kleidung gut ergänzen.

Als ich dann anfing mir eine Capsule Wardrobe aufzubauen, musste ich auch in Sachen Schuhe umdenken. Mittlerweile habe ich aber eine Schuhkollektion zusammengestellt, die vor allem diese zwei Kriterien erfüllt:

  1. Ich kann den Schuh zu (fast) allem in meinem Kleiderschrank tragen
  2. Sie runden das Outfit stilistisch und anlassbezogen ab
Herbst Winterschuhe für minimalistische Garderobe

Herbst-/Winterschuhe für minimalistische Garderobe

Bevor ich dir konkret meine Schuh-Capsule zeige, hier ein paar allgemeine Tipps zur Auswahl.

Grundregeln für Schuhe in deiner Capsule Wardrobe

  • Finger weg von bunten Schuhen in grün, lila oder blau. Bleibe bei klassischen Schuhfarben.
  • Wenn deine Basisfarbe Schwarz ist oder du sehr viel schwarz trägst, kaufe schwarze Schuhe. Zur Basisfarbe Blau wähle braune Schuhe.  Zu Braun kannst du passende brauntöne oder auch schwarz tragen.
  • Es gilt: Je mehr Muster du im Kleiderschrank hast, desto schlichter die Schuhe. Wenn deine Kleidung sehr geradlinig und eher unifarben ist, dürfen die Schuhe gerne z.B. mit Animalprint oder in Metallicoptik knallen.
  • Kaufe bewusst verschiedene Schuhstile: Pumps, Ankle Boots, Sneakers etc. Dabei gilt die Regel: nur ein Paar pro Stil!
  • Kauf nur Stile, die du wirklich trägst! Du magst keine hohen Schuhe? Dann kaufe auch keine 😉
  • Wähle hochwertige, gut verarbeitete Schuhe. Du hast dir so viel Mühe gegeben, sie auszusuchen – dann sollst du auch lange Freude daran haben.

Meine Herbst-/Winter Schuh-Caspule Wardrobe

Die Basisfarbe meiner Capsule Wardrobe ist Schwarz. Dementsprechend meine Schuhe fast alle schwarz. Meine Kern-Capsule besteht aus drei paar Herbst-/Winterschuhen. Das genügt, um alle Outfits abzurunden.

Schuhe-Capsule für Herbst Winter

Für Herbst/Winter reichen drei Paar Schuhe

1. Chelsea Boots

Chelsea Boots besetzt schon seit Jahren Platz eins meiner Schuhrangliste für Herbst/Winter. Sprich: Wenn ich nur ein paar Schuhe mit auf eine einsame Insel mitnehmen dürfte, es wäre meine Chelseas.

Chelseas passen zur Jeans, genauso wie zum Kleid. Sie sind markant, robust aber nicht plump. Und weil ich sie so liebe, habe ich meine liebsten Styles mit Chealsea Boots einen eigenen Post gewidmet 😉

Lesetipp: Chelsea Boots kombinieren

2. Ankle Boots mit Heels

Eine Brise schicker wird’s mit Ankle Boots. Meine schwarzen Heels trage ich am liebsten zu Midi-Röcken und -kleidern. Im Herbst/Winter kommen meine Ankle Boots auch bei allen festlichen Anlässen zum Einsatz. Wer ein paar gute Absatzstiefelletten im Schrank hat, braucht keine extra Party-Schuhe mehr.

4. Worker-Boots

Wer wie ich modische Stilbrüche mag, sollte in ein paar gute Worker-Boots investieren. Sie machen nicht nur jedes Outfit wintertauglich, sondern auch super lässig. Ich mag vor allem die Kombination von Worker-Boots zu eleganten Teilen wie Bluse und Blazer oder Plisseerock besonders gerne. Das macht den Look spannend, ohne verkleidet zu wirken.

Tipp: Meine Dr. Martens habe ich letztes Frühjahr für 60 Euro auf einem Flohmarkt ergattert. Viele verkaufen auf Ebay & Co. neue oder so gut wie neue Schuhe – vor allem bei teuren Marken kann sich das lohnen!

Das wars! Mehr Schuhe brauchst du eigentlich nicht. Okay, wenn du regelmäßig längere Zeit draußen verbringst, oder eine Frostbeule bist, sind zusätzlich warme Outdoorstiefel eine gute Idee.

Die richtigen Übergangsschuhe

Nach Winter und Sommer gibt es ja immer so ein paar Wochen, wo das Wetter nicht so recht weiß was es möchte. Also bevor es richtig warm wird, oder richtig schmuddelig. Für diese Phasen habe ich noch zwei Extra-Paare im Schrank.

Übergangsschuhe für Capsule Wardrobe

Zwei paar Übergangsschuhe für die Zwischensaisons

Sneakers

Ohne Sneakers geht nix. Sie sind ein Must Have für jeden gut sortierten Schuhschrank. Doch ehrlich, auch hier brauchst du nur ein paar: Weiße Sneakers. Zumindest die Grundfarbe sollte weiß sein. Weiße Sneakers sind das Allroundtalent schlechthin. Sie passen zu Allem und geben dem Outfit automatisch einen trendigen und dynamischen Look.

Lesetipp: Sneakers: Die drei Regeln für lässige Looks

Schnürhalbschuhe

Wenn es denn mal keine Sneakers sein sollen (oder dürfen) dann sind Schnürhalbschuhe die beste Wahl.  Sie sind chic und universell einsetzbar. Wem sie zu konservativ scheinen, der kann ein Modell mit ausgefallener Schnitt- oder Farbführung wählen.

Zum Schluss noch der Cliffhanger…

Du willst wissen, welche Schuhe in deine Frühling-/Sommer Schuhcapsule gehören? Nun, das erzähle ich dir, sobald sich die Sonne mal wieder blicken lässt 😉

To be continued…

Silvia