//Blak Fashion: soziale Projekte für mehr Toleranz und Chancengleichheit (Verlosung!)

Blak Fashion: soziale Projekte für mehr Toleranz und Chancengleichheit (Verlosung!)

Unterschiedliche Kulturen. Unterschiedliche Glauben. Unterschiedliche Hautfarben. Unsere Unterschiede zu tolerieren, nein, sie zu akzeptieren, sollte eigentlich selbstverständlich sein. Ist es aber nicht. Tun wir aber nicht. Also machte sich einer auf, um dies zu ändern.

Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Rassismus: Diese Themen sind nicht neu. Eigentlich sind sie sogar alt. Nicht zuletzt aufgrund der Flüchtlingsdebatte rücken sie allerdings wieder stärker in unseren Fokus.

Irgendwie war diese ganze Thematik vorher für mich nur eine abstrakte Sache. Etwas, das mich, meine Familie, Freunde und Bekannte hier im idyllischen Grün nicht wirklich betraf.

Ja, und dann kamen die Flüchtlinge und mit ihnen der Ruf nach Grenzen und Mauern. Plötzlich gab es Demonstrationen gegen diese „fremden Menschen“. Plötzlich war es präsent: Diese Furcht und dieser Hass auf alle, die anders waren. Von nun an gehörten Reichsbürger zum Bevölkerungsbild. Sogar das Parteienbild in unserer Regierung änderte sich.

Schließlich war es dann doch ganz präsent. Ganz nah und gar nicht mehr abstrakt. Doch während wir – ich – uns nur sorgend umblickten und hofften, dass es ein gutes Ende nehmen würde, beschloss einer etwas dagegen zu tun.

Vom Wunsch nach Toleranz und dem Mut, aktiv zu werden

Es war einmal ein junger Mann. Dieser junge Mann war sein Leben lang schon engagiert und setzte sich für andere Menschen ein. Er war erschüttert von all der Diskriminierung und der Ablehnung – nicht nur hier in Deutschland, sondern überall in der Welt. Er wollte unbedingt etwas dagegen tun. Und er hatte eine Idee.

Ihm war klar: Die ewige Schlacht um WIR und DIE gewinnen wir nicht auf irgendeinem politischen Schlachtfeld. Toleranz und Akzeptanz sind Lebenseinstellungen, die am besten schon in ganz jungen Jahren verinnerlicht werden sollten.

Also beschloss er, genau an dieser Stelle, bei den Kleinsten, anzusetzen: Die Idee war, soziale Projekte aufsetzen, welche die Integration fördern und diejenigen unterstützt, die nur wenig Chancen im Leben bekommen auf Bildung und Selbstverwirklichung.

Der junge Mann wusste aber auch, dass es mehr braucht als den Willen zu helfen. So ein Unterfangen benötigt einen professionellen Rahmen und ein Leitbild, das die Menschen sehen, hören und fühlen können.

Und so gründete der junge Mann namens Rick Anfang 2018 Blak: Eine Marke, oder vielmehr ein Symbol mit der Botschaft „No place for hate“ und dem Rahmen einer gemeinnützigen Organisation.

Blak Icon weiß schwarz

Was ist denn ein Blak?

Beim Namen Blak handelt es sich um einen Fantasienamen, der vom Wort „Black“ abgeleitet ist. Übersetzt beschreibt „Black“ die Farbe Schwarz, welche für Werte wie Exklusivität, Würde und Ernsthaftigkeit steht. Der Balken über dem Schriftzug repräsentiert einen Zensurbalken, dem sich Blak nicht unterwerfen möchte.

Blak ist ein Non-Profit-Unternehmen. Das heißt, dass die erzielten Gewinne aus den Produktverkäufen (welche natürlich biologisch, fair und nachhaltig produziert werden) sowie alle Spenden sozialen Projekten zu Gute kommen. Unterstützt werden dabei vor allem Projekte für Kinder und Jugendliche, mit dem Ziel einer besseren Chancengleichheit und mehr Gleichberechtigung.

Bereits beim ersten Projekt hat sich Rick viel vorgenommen: Er unterstützt die „Kirabo Doors Of Hope Foundation“ beim Bau einer Schule in Uganda. Darüber hinaus sind noch kleinere nationale Aktionen geplant. Mehr zu allen geplanten Projekten erfährst du immer aktuell auf der Blak-Homepage.

Blak rennt offene Türen ein

Aller Anfang ist ja bekanntlich schwer. Als Rick allerdings so in meiner Küche saß und von den ersten Monaten von Blak erzählte, kam ich nicht umhin, beeindruckt zu sein: Er kam, sah und siegte … also im positiven Sinne!

Das Interesse und die Begeisterung für sein Vorhaben ist riesig – als hätten die Menschen da draußen nur darauf gewartet, dass endlich jemand etwas tut. So wurde er kurz nach Gründung bereits zur New York Fashion Week eingeladen.

Zur NEW YORK FASHION WEEK!

Dort lernte er unter anderem Blake Lively und Davika Hoorne kennen, die begeistert von seiner Mission waren. Gerade in den Rassismus-geplagten USA war das Interesse an Blak dermaßen groß, dass Rick dort eine Außenstelle zur Bearbeitung aller Anfragen einrichtete musste.

Blak auf der New York Fashion Week 2018

Blak auf der New York Fashion Week 2018

Doch auch in ‚good old Germany‘ rennt Rick offene Türen ein. So kooperiert er jüngst mit der Hochschule Hof, die ihn ebenfalls bei seinen Projekten unterstützen möchte.

Blak – auch du kannst helfen

Blak ist keine millionenschwere Kampagne, bei der wir nur zusehen können. Blak will die Menschen zusammen bringen: dich und mich und den Typ neben dir. Jeder kann mitmachen, jeder kann helfen und die Botschaft verbreiten!

Vielleicht möchtest du ganz selbstbewusst Teil der Bewegung werden – dann besorg dir einfach ein Blak-Shirt und zeige allen, dass du dabei bist. Blak ist eine Community, in der jeder mit einem Ansinnen für mehr Toleranz in dieser Welt willkommen ist. Du findest sie unter dem Hashtag #noplaceforhate und #generationblak in den sozialen Medien Instagram und Facebook.

Vielleicht möchtest du noch mehr tun und ein eigenes soziales Projekt in einem Kindergarten oder einer Schule deiner Heimatstadt initiieren. Rick freut sich darauf, von dir und deiner Projektidee zu hören!

Vielleicht aber möchtest du lieber ohne öffentliche Bekundung helfen – auch das ist vollkommen in Ordnung. Alle Spenden sind herzlich willkommen und werden zu einhundert Prozent in soziale Projekte investiert.

Eine gute Sache

Ich finde Blak und alles, wofür es steht, einfach nur großartig. Wahnsinn, was eine einzelne Person mit einer Idee alles bewegen kann – da kann ich nur meinen Hut ziehen.

(Und das von jemandem, der aus einer Region stammt, die wir gerne auch „Bayrisch-Sibirien“ nennen: Nicht nur wegen der kalten Temperaturen… Aber das nur am Rande 😉 )

Bist du dabei?

Gewinnspiel (Werbung/ gesponserte Preise):

Blak T-Shirt klassisch weiß schwarz

Blak setzt mit seiner Botschaft bereits bei den Kleinsten an – deswegen kannst du jetzt eines von drei klassischen Blak T-Shirts für Kinder in Wunschgröße gewinnen (und die gibt es noch nicht im Shop, nur hier !)

Einfach in das Formular eintragen und schon bist du dabei 🙂

Fill out my online form.
Use Wufoo integrations and get your data to your favorite apps.

Ich wünsche viel Glück!

Silvia

2018-04-15T08:13:08+00:00 Kategorien: Mamastil|Tags: |

Hinterlassen Sie einen Kommentar