In Sachen Tasse kann mich ja so schnell nichts mehr überraschen, geschweige denn begeistern. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Tassen mit Keksfach, selbstumrührend, mit Fotos und Weisheiten, mit Farbwechsel und sich enthüllenden Nackedeien.  Und wer hat es nicht, das Schränkchen, das Regal mit einer Aneinanderreihung verschiedenster, über die Jahre angesammelter Modelle. Da steht die Designertasse neben dem Schrottwichtelmodell, der Sprücheklopfer neben dem Andenken vom letzten Weihnachtsmarkt. Und dazwischen die bereits ganz verblasste, ramponierte Lieblingstasse.

Doch eine Tasse hat es nach langer Zeit geschafft, mir Entzückungsbekundungen zu entlocken: die Tierchentasse von der Keramikwerkstatt „Im Hof“.  Ist sie von außen unspektakulär klassisch, so wohnt in ihrem Inneren ein kleines Tier, welches durch Leertrinken der Tasse immer mehr zum Vorschein kommt.

Ausgefallene, individuelle Tasse für FamilienAusgefallene, individuelle Tasse für Familien

Kann sein, dass diese Tasse weder die erste noch die letzter Ihrer Art ist. Doch im Gegensatz zu industrieller Massenware ist die Tierchentasse eine liebevoll gestaltete Einzelanfertigungen. Die Keramikwerkstatt „Im Hof“ ist ein Familienbetrieb mit Sitz in Salz bei Bad Neustadt in der Saale. Die Tasse wird nach Bestelleingang speziell nach deinen Wünschen in Handarbeit gefertigt. Dabei hast du die Wahl aus verschiedenen Glasurfarben und über 30 Tierchen. Von der Giraffe über das Walross bis hin zum Drachen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sie ist sowohl spülmaschienen- als auch mikrowellengeeignet. Also beste Vorraussetzung, um zur neuen Lieblingstasse zu avancieren.

Eine einzelne Tasse ist dir zu wenig? Keine Sorge! die Keramikwerkstatt „Im Hof“ hat eine ganze Tierchenkollektion. Vom Teller über den Bierkrug bis hin zum Aschenbecher ist alles dabei.

Natürlich zerbricht die Tasse so schnell wie alle anderen Porzellanschönheiten. Dementsprechend ist sie nicht unbedingt für die kleinsten Zwergenhände geeignet. In der Zwischenzeit jedoch erfreue ich mich einfach selbst jeden Morgen mit einem stillen Lächeln an dem kleinen Rüssel der langsam durch meinen Kaffee blitzt.